Chirurgie

Manchmal kann Ihrem Tier nur durch einen operativen Eingriff geholfen werden. In unseren Praxen stehen bestens ausgestattete Operationsräume für Kleintiere zur Verfügung. Bei unseren erfahrenen Tierärzten ist der Patient in guten Händen. Unsere tiermedizinischen Fachangestellten betreuen den Patienten liebevoll nach dem Eingriff.
Wir sind kompetent und erfahren in und bei:

  • Unfall-Chirugie, z.B. Autounfall, Bissverletzung

  • Weichteil-Chirurgie z.B. Kaiserschnitt, Kastration, Magendrehung

  • Fremdkörper entfernen ( z.B. Kronkorken, Socken, Babyschnuller…)

  • Tumorchirurgie

  • Zahnbehandlungen

  • und vielen anderen Eingriffe, die im Klinikalltag anfallen

Bei Eingriffen, die wir nicht selbst durchführen können - zum Beispiel Operationen des Bewegungsapparats, der Sehnen und Knochen - arbeiten wir mit speziell ausgebildeten Kollegen in Tierkliniken zusammen.

Für operative Eingriffe muss Ihr Tier immer in Narkose gelegt werden. Wir informieren Sie umfassend, wenn ein solcher Eingriff notwendig wird. Wir sind bestrebt, das Narkoserisiko so gering wie möglich zu halten. Deshalb werden alle Patienten vor der Operation gründlich untersucht. Bei Patienten, die durch Krankheiten vorbelastet sind, stehen deshalb Laboruntersuchungen und/oder Röntgenaufnahmen an.
Auf unserer Station erholt sich der Patient nach dem Eingriff. In den meisten Fällen können Sie Ihr Tier noch am selben Tag mit nach Hause nehmen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutz-Erklärung Akzeptieren Ablehnen